Glehner Turnverein  

bewegt von Anfang an - ein Leben lang

 




Rainer-Tuerke.JPG

Neuer Anfang

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

seit dem 16. März findet der Vereinssport wegen der Corona-Epidemie nicht mehr statt. In dieser Zeit hat sich ein Teil unserer Übungsleiterinnen bemüht, den Mitgliedern per Online-Streaming ihr Sport-Angebot ins Haus zu liefern, was auch nach meinen Feststellungen und Euren Feedbacks großartig funktioniert hat und angenommen worden ist. Hierfür gilt mein Dank nicht nur den Übungsleiterinnen, sondern auch Euch, den GTV-Mitgliedern und Kursteilnehmern. Wie Ihr diese Corona-Krise angenommen und unserem Verein die Treue gehalten habt, ist nicht selbstverständlich und verdient meine Anerkennung.

Ab dem 18. Mai sind unsere Sporthallen in Glehn wieder für den kontaktlosen Freizeit- und Breitensport geöffnet. Ich freue mich hierüber sehr, vor allem für den Verein und seine vielen Mitglieder, auch wenn leider noch nicht alle die Möglichkeit haben werden, wieder am Vereinssport teilnehmen zu können. Insbesondere unseren Kindern dürfte das Sporttreiben in Form von Spiel und Spaß immer noch besonders fehlen.

Der Vorstand hat in den letzten Tagen die Voraussetzungen für den Neustart des Vereinssports in den Sporthallen sowie auf öffentlichen Freiluftsportanlagen geschaffen und diese in einem Leitfaden für alle Mitglieder festgehalten. Es ist zwingend notwendig, die hier aufgeführten Regelungen einzuhalten, damit weitere Lockerungen für den Sport möglich werden können.

Die Gesundheit unserer Mitglieder sowie unserer Übungsleiter/innen hat allerhöchste Priorität. Corona wird uns leider noch eine geraume Zeit begleiten, deshalb sind die Einschränkungen für die Gesellschaft weiterhin unerlässlich. Für die Teilnahme am sportlichen Leben ist die Eigenverantwortung jedes Einzelnen gefordert, Gesundheit ist unbedingte Voraussetzung.

Wenn unser aller Handeln sich daran orientiert, sind die Aussichten hoffnungsvoll, dass wir von einer 2. Welle verschont bleiben, denn das würde uns wieder weit zurückwerfen.

Also haltet die Hygienemaßnahmen wie Abstand halten, regelmäßiges Waschen und Desinfizieren der Hände ein, dazu rufe ich Euch auf.

Rainer Türke, Vorsitzender




Gesundheitssport

für Kinder und Jugendliche

 



empty